Home CASTIGO CLASSIC RECORDINGS

Koch, Jakob Johannes

Jakob Johannes Koch, 1969 in Würzburg geboren, wurde 1987 als Jungstudent in die Gesangsklasse von Prof. Arno Leicht am Würzburger Konservatorium aufgenommen. Als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes studierte er von 1991-96 in Würzburg, Nürnberg und Berlin Musik und Theologie. 1994/95 absolvierte er ein Meisterklassenstudium bei Prof. Dietrich Fischer-Dieskau an der Universität der Künste Berlin. 1994 wurde er mit dem 1. Preis des Internationalen Robert-Saar- Gesangswettbewerbs ausgezeichnet. Es folgte 1996 der 1. Preis des Deutschen Konservatoriumswettbewerbs. Von 1997 bis 2000 promovierte er an der Universität Bonn mit einer Dissertation zur Kirchenmusik zum Doktor der Theologie.

Seit Jakob Johannes Koch 1995 in der Berliner Philharmonie mit einem Schubert-Lied-Recital debütierte, sang er in zahlreichen Konzerten im In- und Ausland neben ausgesuchten Opernpartien seines Fachs nahezu alle wichtigen Basspartien der Oratorienliteratur und einen breit gefächerten Querschnitt durch alle Epochen des Kunstliedes. Größere Bekanntheit erlangte er mit den „Christus“-Partien in den Passionen J. S. Bachs, wobei die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ das „legitime, übermenschliche Pathos“ dieser Interpretationen lobte. Kochs mehrjährige Zusammenarbeit mit dem österreichischen Pianisten Jörg Demus ist auf CD dokumentiert.

 

Erhältliche CDs

Aktuelles | Links | AGB | Kontakt | Impressum
© 2017 castigo.de