Home CASTIGO CLASSIC RECORDINGS

Dienel, Otto

Otto Dienel (1839 -1905) war an der Berliner Marienkirche als Organist angestellt. Dort ließ er durch die Firma Schlag & Söhne die ursprünglich von Joachim Wagner erbaute Orgel gravierend verändern. Das Instrument erhielt Superoktav- und Suboktavkoppeln, das Hinterwerk erhielt als Solowerk 7 Stentorhochdruckstimmen, so dass das Instrument regelrecht "modernisiert" wurde. Dienel nutzte die Orgel derart effektvoll, dass die regelmäßigen Orgelkonzerte, die er jeden Mittwoch zur Mittagszeit veranstaltete, oft überfüllt waren.
Warum er als "volkstümlicher" Organist galt, verdeutlicht sein Scherzando a-Moll. Dieses Stück, das Kritiker als "unkirchlich" bezeichneten, erwartet den Klang schnell ansprechender Gamben und Flöten "und soll Gelegenheit zu wirkungsvoller Vorführung dieser Register" bieten. Das Werk muss  - nach Dienels Vorstellungen -  leicht und fließend ausgeführt werden. In der schwermütigen Choralbearbeitung "Wer nur den lieben Gott lässt walten" erklingt die Klarinette der Walcker-Orgel.

Erhältliche CDs

Aktuelles | Links | AGB | Kontakt | Impressum
© 2017 castigo.de